• vocalensemble2018
  • femina2018
  • maenner2018
  • melomaniachor2018
  • Vocalensemble Melomania
  • Femina Melomania
  • Männerchor Melomania
  • Vocalensemble Melomania
  • Melomania Chor

Melomania Helmstadt einfach nur Chor kann jeder...

Herzlich Willkommen bei den Melomania-Chören aus Helmstadt bei Würzburg. Wir laden Sie ein, sich auf unserer Internetseite über die verschiedenen musikalischen Gruppierungen und Angebote unserer Chorgemeinschaft zu informieren und würden uns freuen, Sie bei einem unserer Konzerte begrüßen zu dürfen.

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie
Ludwig van Beethoven
 

Himmelslichter über dem Reiterlesmarkt

Himmelslichter

Foto: Julia Schlagmüller

Rotheburg ob der Tauber, mit seiner wohl in der Welt einmaligen Dächer- und Türmelandschaft steht alleine schon fast sinnbildlich für eine romantische Weihnacht. Wenn sich dann noch der Duft von Glühwein und altfränkischem Gebäck mit der kalten Dezemberluft vermengt, kommt Adventsstimmung auf. Eingebettet in der malerischen Kulisse zwischen Rathaus und Kirche liegt der Reiterlesmarkt. Wie auch das „Reiterle“ – eine der germanischen Sagenwelt entnommene Gestalt – die gleich dem Weihnachtsmann alle Menschen durch ihren Besuch erfreut, waren wir angereist um ein musikalisches Licht der Weihnacht zu entzünden.

Kein Platz war mehr frei und sogar zusätzliche Stühle mussten in der Heilig-Geist Kirche gestellt werden. Bereits zum vierten Mal waren wir am Samstag, den 08. Dezember in dem beschaulichen Städchen. Inzwischen schon traditionell in verschiedene Blöcke aufgeteilt, die sich alle thematisch um das Licht drehten, gaben wir unser Gospel-, Rock- und Poprepertoire zum Besten.
So fanden sich im ersten Abschnitt, dem „Licht der Sehnsucht“ mit Hubert van Goiserns „Weit, weit weg“ und Metallicas „Nothing else Matters“ zwei extrem verschiedene Lieder wieder. Diese hatten aber mit den weiteren Titeln „Lean on me“ und „Gabriellas Sang“ eines gemeinsam; sie beschreiben alle gemeinsam den Wunsch, des Verlangens nach Freiheit, Liebe und Geborgenheit.

Warum wir die Konzertreihe „Himmelslichter“ nennen, klärte sich im zweiten Block auf.

Viele Kulturen und Religionen begehen die Weihnachtszeit oder die Zeit davor mit ganz verschiedenen Lichterfesten. Bei den Christen ist es dann die Feier der Geburt Jesu, des „Lichts der Welt“. Wo Licht ist, ist Hoffnung und passend dazu lautete der Titel des nächsten Konzertsegments „Licht der Hoffnung“. Elmar und Celine brillierten wieder mit Ihren Stimmen in den Solopassagen von „Ein Licht in Dir geborgen“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“ oder „Joy“.

Natürlich durften Weihnachtslieder nicht fehlen und das übernahmen wir im letzten Kapitel, dem „Lichterglanz der Weihnacht“. Ob gefühlvoll „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „Noël c'est l'amour“, oder rhythmisch mitreißend bei „Mary´s boychild“ oder „Feliz Navidad“. Alle Zuhörer kamen auf ihre Kosten und offenbar gelang es uns gut eine fröhliche und zugleich festliche Stimmung zu transportieren. Das zeigte sich schon während der Vorträge im Publikum durch Schunkeln, Schnipsen und Klatschen. Eine gute Unterhaltung honorierten die Zuhörer dann nicht nur durch zahlreiche Spenden, sondern besonders durch langanhaltenden Applaus und stehende Ovationen.
Da war es dann nicht verwunderlich, dass wir wiederum diese gute Stimmung mitnahmen und auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen ließen. Dass wir noch nicht genug vom Singen hatten, davon konnten sich die Besucher des Reiterlesmarktes dann auch noch eindrucksvoll überzeugen.
Es war wieder einmal ein großartiger Abend in Rothenburg, der wohl nur noch durch Schnee zu toppen gewesen wäre. Aber wer weiß, vielleicht das nächste Mal, denn wir kommen ganz sicher wieder!

zu den Fotos


Copyright © 2014 Melomania Chöre, Helmstadt

Durch Cookies wird unsere Website komfortabel. Ohne diese Helferlein funktioniert sie nicht optimal und ggf. ist eine Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich. Bitte akzeptieren Sie die Cookies um in den vollen Genuss unserer Dienste zu kommen. Vielen Dank!
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen