• vocalensemble2018
  • femina2018
  • maenner2018
  • melomaniachor2018
  • Vocalensemble Melomania
  • Femina Melomania
  • Männerchor Melomania
  • Vocalensemble Melomania
  • Melomania Chor

Von Bach bis Back Street Boys

Geschrieben von Mainpost 25.09.2001.

"Vocal Total" so heißt das erste Konzert des Helmstadter Vocal-Ensembles, das am Samstag, 29. September, um 20 Uhr in der TV-Turnhalle steigt. Eine "musikalisch konzertante bunte Show" verspricht Johannes Klüpfel, der Chorleiter des Vocal-Ensembles des Gesangvereins Melomania den Zuhörern.

Und wer schon mal bei den Proben vorab schnuppern durfte, der ahnt, welch musikalischer Leckerbissen das Publikum erwartet. Die 26 Sängerinnen und Sänger des Vocal-Ensemble haben "es nämlich drauf". Sie singen nicht einfach nur, sie präsentieren ihre Songs mit Stimme, Mimik und Gestik.

"Zur Zeit singen wir überwiegend Gospels, Pop-Songs und Rap", berichtet Klüpfel, der im Januar vergangenen Jahres die Idee hatte, diesen Chor als neues Projekt des Gesangverein Melomania zu gründen. Melomania ist der zweitgrößte Helmstadter Verein mit derzeit rund 220 Mitgliedern, erklärt Andrea Mundelsee, die in der Vorstandschaft für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Er besteht aus einem Männer- und einem Frauenchor und verschiedenen Jugendchören.

Bei seiner Idee, das Vocal-Ensemble zu gründen, hatte Klüpfel, der seit vier Jahren Chorleiter bei Melomania ist, im Hinterkopf, die Lücke zwischen alter und moderner Musik zu schließen. "Unser Männer- und Frauenchor ist überwiegend auf Volkslieder und klassische Chorstücke spezialisiert und möchte diese Musik auch weiter pflegen und ausbauen", erklärt er. Da sei es schwer, moderne Lieder einzustudieren.

Neue, englische, rappige und poppige Lieder singt dafür jetzt das Vocal-Ensemble in der Stimmbesetzung Sopran, Alt, Tenor und Bass. Von Bach bis zu den Back Street Boys - so soll das Repertoire des neuen Chors einmal aussehen, wünscht sich Klüpfel. Bisher haben die Sängerinnen und Sänger im Alter von 15 bis 50 Jahren acht Songs einstudiert. Einige davon werden sie am Samstag dem Publikum präsentieren, unter anderem auch den Song aus dem Film "Sister Act".

Zusammen mit dem Vocal-Ensemble treten während des fast dreistündigen Programms in der Turnhalle noch sechs weitere moderne Ensembles aus der Umgebung auf. Sie kommen aus Neubrunn, Eichel, Uettingen und Würzburg. "Jeder hat 10 bis 15 Minuten Zeit, um etwas aufzuführen", erklärt Klüpfel, der dazwischen mit seiner Projektband "JK and Friends" für den richtigen Groove während und zwischen den Ensembles sorgt.

Klüpfel, der seit seinem 7. Lebensjahr Musik macht, war 1993 Deutscher Meister auf der E-Orgel und spielte während seiner Bundeswehrzeit im Heeresmusikcorps 12 in Veitshöchheim. Seit 1997 ist er der verantwortliche Chorleiter beim Gesangverein Melomania. Er war auch maßgeblich mit an der Gestaltung des Programms beteiligt. Nach dem Konzertteil wird gegen 2230 Uhr DJ Manu aus Zellingen auf die Bühne steigen und eine Schlagerparty mit Songs aus den 70er und 80er präsentieren. Dazwischen sind noch Karaoke-Einlagen geplant.

Alles in allem hält der Abend für jeden Musikbegeisterten etwas bereit. Und: Der Eintritt ist kostenlos für alle. Klüpfel wünscht sich jetzt nur noch eines: "Dass möglichst viele Leute kommen."


Copyright © 2014 Melomania Chöre, Helmstadt

Durch Cookies wird unsere Website komfortabel. Ohne diese Helferlein funktioniert sie nicht optimal und ggf. ist eine Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich. Bitte akzeptieren Sie die Cookies um in den vollen Genuss unserer Dienste zu kommen. Vielen Dank!
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen