• vocalensemble2018
  • femina2018
  • maenner2018
  • melomaniachor2018
  • Vocalensemble Melomania
  • Femina Melomania
  • Männerchor Melomania
  • Vocalensemble Melomania
  • Melomania Chor

400 Gäste bei „Reise in die russische Seele“

Frohsinn SingersZu einer musikalisch-sehnsuchtsvollen Reise in die „Russische Seele“ hatte der Gesangverein Melomania Helmstadt in die Kirche St. Martin eingeladen. Rund 400 Gäste lauschten in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche andächtig den ergreifenden Vorträgen der Melomania Chöre und der Gastchöre des Gesangvereins Frohsinn aus Helmstadt und des Männerchors Sängerlust aus Holzkirchhausen. Der Spendenerlös des Konzertes kommt dem Neubau des katholischen Pfarrheims Helmstadt zu.

Unter Leitung von Johannes Klüpfel eröffnete der Melomania Chor den Gesangsreigen mit dem feierlichen „Ich bete an die Macht der Liebe“, gefolgt vom dem stimmungsvoll vorgetragenen „Tjebe pajom“, welches Gedanken, Stimmungen und Gefühle der Menschen widerspiegelt.

Der Melomania Männerchor folgte, ebenfalls unter Leitung von Johannes Klüpfel mit dem schwermütig getragenen „Gospodi vozwah“ und dem verspielten Volkslied „Herrlicher Baikal“. Beim der musikalischen Klosterlegende „Die zwölf Räuber“ bewies Klaus Rappelt sonor und stimmgewaltig sein Talent als Solist.

Der Jugendchor Melomania begeisterte unter Leitung von Jenny Rachmetow mit den herzerfrischenden Liedern „Herr Winter“ und dem „Kassatschok“.

Der Chor Frauenchor Femina Melomania eroberte mit dem gefühlvollen Schlaflied „Bajuschki Baju“, dem festlichen Gebetsgesang „Ave Maria“ und dem hoffnungsvollen „Ladu Ladu Ladu“ die Herzen der Zuhörer.

Ein kunterbuntes Nachwuchskonzert

kunterbuntIm voll besetzten Saal des Gasthauses "Zum goldenen Stern" in Helmstadt boten die Nachwuchschöre des Gesangvereins Melomania ein mitreißendes Abschlusskonzert zum Singjahr 2016/17. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Kunterbunt".

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Andrea Dinkel übernahm Tamara Lober die Moderation. Mit einem gemeinsamen Lied begann der Nachmittag. "Der Sommer, der Sommer, das ist die schönste Zeit", ein Gedicht von Hoffmann von Fallersleben, brachten Mia Ditterich und Laura Görtler zu Gehör.

Als Gast begrüßt wurde die neue Dirigentin Jenny Rachmetow, die ab September die Chöre leitet und die Zuhörer am Klavier erfreute.

Die drei- bis fünfjährigen Spatzen unter Leitung von Luise Schraudt und Antonia Martin gaben ihr Bestes bei den Liedern "Ich hol mir eine Leiter" und "Wenn da ein Topf mit Bohnen steht". Beim Gedicht "Das ist hoch" wurden sie mit Bewegungen von Tamara Lober angeleitet.

4 Ehrenmitglieder und ein erfolgreiches Festjahr

Der Gesangverein Melomania blickt bei seiner Hauptversammlung auf ein gelungenes Jahr zurück

der Jugendchor des Gesangvereins Melomania (Ltg. Lisanne Liebler) trug das Lied „This little light of mine“ mit einstudierter Bewegung vor.Der Kinder- und der Jugendchor, wie auch die Erwachsenenchöre gestalteten den Vorabendgottesdienst in der St. Martin Kirche in Helmstadt, der zugleich der Jahresgottesdienst des Vereines war. Im Anschluss zogen die Sängerinnen und Sänger, unter Begleitung der Helmstadter Musikanten, in einer Kirchenparade zum Gasthaus Stern in dem die Jahreshauptversammlung der Melomania stattfand. Nach herzlicher Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Andrea Dinkel, einem musikalischen Sängergruß „Himmel & Erde, müssen vergeh‘n“ und dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder begann der Rückblick auf das Sängerjahr 2016.

Die Melomania Chöre können auf insgesamt 238 Mitglieder in den Erwachsenen, sowie 42 Mitglieder in den Nachwuchschören zählen. Die Anzahl der aktiven Sänger und Sängerinnen bleibt damit gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert. Die verschiedenen Zu- und Abgänge innerhalb der einzelnen Chöre sowie verwandtschaftliche Verbindungen, z.B. von Enkeln aus den Jungen Chören und deren Eltern oder Großeltern im Gesangsverein, wurden von Andrea Dinkel liebevoll und detailliert dargestellt. Sie unterstrich damit die familiäre Art der Melomania Chöre, deren jüngstes Mitglied gerade einmal 3 Jahre zählt, wobei der älteste, aktive Sänger stolze 83 Jahre älter ist. Neben den Mitgliederbewegungen zeigten die Vorsitzende sowie die Verantwortlichen der jeweiligen Chöre die verschiedenen Auftritte und Aktivitäten auf und riefen damit viele Erinnerungen der zahlreichen Ereignisse ins Gedächtnis.

Der zweite Vorsitzende Sebastian Kinner, der zugleich für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet, referierte über die Öffentlichkeitsarbeit. Lobte den Einsatz der Mitglieder und Vorstände, gab aber gleichzeitig zu bedenken, dass es viel Arbeit bedeute den Verein zu verwalten und Auftrittsmöglichkeiten zu generieren. Er warb dabei um aktive Mitarbeit, denn in der schnelllebigen Zeit entstünden viele Chancen, aber um diese zu nutzen werde jede helfende Hand gebraucht.

Chorleiter Johannes Klüpfel bedankte sich in besonderer Form bei den jeweiligen Mitwirkenden der Chöre und der Vorstandschaft. So freue er sich, einen traditionsbewussten und verlässlichen Männerchor leiten zu dürfen, der seine Leistungsfähigkeit auch beim vorangegangenen Jahresgottesdienst in der St. Martin Kirche in Helmstadt wieder unter Beweis stellte. Ebenso begeistert zeigte sich der Dirigent über den Frauenchor Femina Melomania. Die Sängerinnen seien besonders einfallsreich und engagiert und mit dem Vocalensemble Melomania stünde ein junger, erfolgreicher und beweglicher Chor unter seinem Dirigat. Allerdings könne das hohe Niveau nur durch eine beständige Probenarbeit aufrechterhalten werden. Klüpfel lobte auch die Zusammenarbeit mit einer starken und eifrigen Vorstandschaft, die den Verein als solides Team hervorragend lenke.

Schriftführerin Luise Schraudt berichtete mit der Jugendchorvertretung Diana Arnold über die zahlreichen Jugendaktivitäten wie Ferienprogramme mit Fotoshooting oder Konzerte des Vereinsnachwuchses. Besonders hervorzuheben sind dabei die zahlreichen Aktivitäten neben den Auftritten. Kinderbetreuung im Festzelt oder Märchen- und Geisterstunden in den Herbstferien sorgen für regen Zulauf auch außerhalb der Singstunden.

Julia Wiegand brachte die Aktivitäten des Vocalensemble Melomania in Erinnerung. Insbesondere das Festival der Jungen Chöre „Vocal Total“, das im Rahmen des Stiftungsfestes im Festzelt abgehalten wurde, war ein Highlight des zurückliegenden Jahres. Das Zusammenspiel mit der Stimmungsband Bavarian Beatboys sorgte für ausgelassene Laune an jenem Festabend.

Es folgte in den Berichten die Kassierin Kerstin Bauer. Sie präsentierte anschaulich und ausführlich den Festverlauf und die Finanzsituation des Vereins. Sie schlüsselte übersichtlich die Ausgaben und Einnahmen auf und erklärte verständlich die Bewegung der Kassen- und Kontenbestände während des Vereinsjahres im Allgemeinen und des Stiftungsfestes im Besonderen. Ihre einwandfreie Kassenführung wurde durch die Prüfer Herman Schlör und Christian Lerch bestätigt und gelobt.

Nach Entlastung der Vorstandschaft erfolgte die außerplanmäßige Neuwahl der Vertreterin der Femina Melomania. Mit einer Enthaltung fiel die Wahl einstimmig auf Elma Stumpf. Sie tritt die Nachfolge von Michaela Martin an, die das Amt leider aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterführen kann. Als abschließender Höhepunkt wurden zum besonderen Dank und Anerkennung des Einsatzes um den Verein, den Mitgliedern Heinz Altheimer, Hans König, Günter Preinl und Konrad Wander die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Im Anschluss an diese Zeremonie fand die Versammlung mit geselligem Beisammensein ihren diesjährigen Abschluss.


Copyright © 2014 Melomania Chöre, Helmstadt

Durch Cookies wird unsere Website komfortabel. Ohne diese Helferlein funktioniert sie nicht optimal und ggf. ist eine Kontaktaufnahme mit uns nicht möglich. Bitte akzeptieren Sie die Cookies um in den vollen Genuss unserer Dienste zu kommen. Vielen Dank!
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen